ÜBER UNS

7

Foto Harry Bunzeit

v.l.n.r.erste Reihe: Marianne Wünschel, Elisabeth Wochermaier, Elke Bunzeit (Schriftführerin)

v.l.n.r.zweite Reihe Reihe:Thomas John (Vorsitzender), Michael Münch (stellv. Vorsitzender), Peter Murr, Dr. Edward Sofeso (Kassierer)

 

 

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,

der von ihnen gewählte Seniorenbeirat hat sich das erste mal getroffen und hat, wie es die Regeln verlangen aus ihren Reihen die Besetzung der Ämter festgelegt.

Und so ist das Wahlergebniss:

 

Vorsitzender: Thomas John

Stellvertretender Vorsitzender: Michael Münch

Schriftführerin: Elke Bunzeit

Kassierer: Dr. Edward Sofeso

 

 

Wildsau Braun

Liebe Seniorinnen,

liebe Senioren,

der Seniorenbeirat Ebersberg hat 6 Jahre die Interessen der Seniorinnen und Senioren wahrgenommen, Wünsche an die Stadt herangetragen und viele Projekte realisiert.

 

Ende Mai wird ein neuer Seniorenbeirat gewählt, bitte machen sie von ihrem Wahlrecht gebrauch. Die Wahlunterlagen gehen ihnen rechtzeitig zu. Auf dem Stimmzettel finden sie Mitglieder aus dem alten Seniorenbeirat und viele neue Bewerber.

Hier geht es zum Link der Kandidatinnen und Kandidaten auf der Homepage der Stadt Ebersberg

Wir waren gerne für sie da!

Wenn wir uns hier verabschieden, möchten wir ihnen die wichtigsten Ergebnisse unserer Tätigkeit aufzeigen.

  • Senioren Ampel Marienplatz

  • Konzertveranstaltung „Oper im Taschenformat –. in Zusammenarbeit mit der Stadt Ebersberg.

  • Projekt „Mitfahrerbänke“ kurz vor der Einführung

  • Schachspiel im Klosterhof

  • Teilnahme Ehrenamtsmesse

  • Sitzbänke im Stadtgebiet Ebersberg

  • Beleuchtung Marienplatz

  • Schachspiel im Klosterhof

  • Medienwerkstatt für Senioren

  • Projekt „Mitfahrerbänke“ kurz vor der Einführung.

  • Arbeitsgruppe „Verkehr Innenstadt und St 2080“.

  • Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie im Lkr. Ebersberg

  • Arbeitskreis Marienplatz

  • Weihnachtsaktion bei Pichelmayr Wohn- und Pflegeheime

 

Aber alles haben wir noch nicht realisiert, hier sind die Projekte, die von uns „angeschoben“ wurden und wir hoffen, dass dies und noch mehr in der kommenden Amtszeit des neuen Seniorenbeirats umgesetzt werden kann.

 

  • Preise MVV – S-Bahn Tarif

  • Fehlende öffentliche Toiletten im Stadtgebiet

  • Das Projekt „Zebrastreifen“ an 3 Stellen im Stadtgebiet für eine sichere Überquerung der Kreuzungen

  • Ertüchtigung der Gehwege, Absenkung der Randsteine (Kanten entfernen), Kopfsteinpflaster

  • Quatiermanager für Senioren

  • Erreichbarkeit bei Notruf/Funkabdeckung Ebersberg, Inanspruchnahme des Mobilfunk-Förderprogramms, freies WLan

  • Seniorenparkplätze am Einkaufszentrum, Edeka und Aldi

  • Freis W-Lan im Stadtgebiet, im Außenbezirk Mobilfunkverbindung unter dem Titel Bayer W-Lan (Mobilfunk-Förderprogramms)

  • Altersarmut und Inanspruchnahme von Unterstützung

  • Bewegungspark für Senioren

  • Kneipp Anlage

  • Internet Arbeitsplatz mit Betreuung für Senioren

  • Mobiltelefon und PC-Schulung im kleinen Kreis für Senioren

  • Telefonkette für Senioren

  • „Mehrgenerationen Haus“

Diese Liste wird und kann durch sie gerne noch erweitert werden!

Wildsau Braun

 

SBE Final Titel

 

Hier stellt sich der Seniorenbeirat der Stadt Ebersberg vor.

Vordere Reihe von links nach rechts:

Judith Scharnagl • Dr. Edward Sofeso • Karin Scharl, Stellv. Vorsitzende

Hintere Reihe von links nach rechts:

Manfred Lipp • Thomas John, Vorsitzender • Wolgang Brinkmann

Mittlerweile trifft sich der Seniorenbeirat regelmäßig zu Sitzungen. Unser Büro im Familienzentrum ist in Betrieb genommen. Besucher sind zu unseren Sprechzeiten herzlich willkommen und auch außerhalb der Sprechzeiten sind wir gerne telefonisch oder per e-Mail zu erreichen.

 

Qr-code

 

 

Der Seniorenbeirat ist Mitglied:

  • in der LandesSeniorenVertretung Bayern

  • stellvertretender Sprecher in der LandesSeniorenVertretung Bezirk Oberbayern

  • Vorstand in der LandesSeniorenVertretung Bayern

  • AK „Verkehr Innenstadt und St 2080“

  • Mitglied des Begleitausschusses für die „Partnerschaft für Demokratie“ des Landkreises Ebersberg

Der Seniorenbeirat arbeitet zusammen mit:

  • Seniorenbeauftragte des Landratsamt Ebersberg Abteilung 6 Team Demografie

 

Was ist der Seniorenbeirat?

Der Seniorenbeirat ist der Ansprechpartner für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Ebersberg.

Er wurde am 2014 gegründet und ist weltanschaulich und politisch neutral.

Der Schwerpunkt der Aufgaben des Beirats liegt im Sammeln und in der Weitergabe von Erfahrungen und Informationen zu den täglichen Herausforderungen und Bedürfnissen älterer Mitmenschen.

Der Seniorenbeirat verfolgt gemeinnützige Aufgaben und Ziele:

Einbringung der Interessen und Belange der älteren Menschen in die Verwaltungen und in die politischen Gremien.

Beratungstätigkeit bei der Planung von neuen, bzw. bei der Verbesserung von bestehenden Infrastruktureinrichtungen.

Beratungen und Informationen für die Senioren/innen und die behinderten älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in Zusammenarbeit mit anderen sozialen Einrichtungen in Ebersberg.

Wildsau Braun

 

Grußwort W.B.16.12.2014

 

Wildsau Braun

LINK ZUR SATZUNG FÜR DEN SENIORENBEIRAT DER STADT EBERSBERG

Satzung für den Seniorenbeirat Ebersberg

 

Wir sind Mitglied in der LandesSeniorenVertretung Bayern e.V. LSVB

Copyright © 2019-seniorenbeirat-ebersberg                                                                                                           Homepage designed by edv@thomasjohn.net